KV-Logo-Lang 4
line

    Kursangebote

Verwenden Sie das Formular für Ihre Anmeldung oder Fragen    Formular

Fotos auf dieser Seite: DRK Lauterbach, mit freundlicher Genehmigung der Abgebildeten

 

    Spiel und Kontaktgruppen (Spieko) für Eltern mit Kindern von 1 bis 3 Jahren

Spieko steht für Spiel- und Kontaktgruppe.

Der Kreisverband bietet  Spiel- und Kontaktgruppen in Lauterbach an.Ein Kurs umfasst 10 Termine.

Spieko6Dieses neue Kursangebot bietet Eltern mit Kindern von 1 bis 3 Jahren die Möglichkeit, mit anderen Eltern und Kindern in Kontakt zu kommen, sich auszutauschen und die Kinder gemeinsam beim Spielen zu Erleben. Es ist nicht leicht ein Kind auf seinem Lebensweg zu begleiten, trotz  Erziehungsratgeber -und „Nanny“- Sendungen im Fernsehen.
Die Aufgabe der Eltern besteht heute mehr denn je darin, einen eigenen Weg zu finden, die körperliche, geistige und seelische Entwicklung ihrer Kinder zu unterstützen.
Die Gruppe wird von einer ausgebildeten SpieKo-Gruppenleiterin begleitet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und deshalb bittet das Deutsche Rote Kreuz um  Anmeldung bei Interesse unter der Telefonnummer 06641-96630 oder Onlineformular
Foto: DRK Lauterbach

 

    ELBa  ist ein Angebot für Eltern  mit  ihren Kindern im ersten Lebensjahr

Elba - bietet Ihnen die
Möglichkeit:

  • vom Alltag abzuschalten,
  • zur    Ruhe zu kommen und
  • sich     intensiv Zeit für sich und Ihr     Kind zu nehmen,
  • gemeinsam mit Ihrem Kind       Sinnesanregungen
  • Bewegungsspiele und
  • Lieder   zu lernen
  • sich mit anderen Eltern zu       wichtigen Themen der frühkindlichen Entwicklung       austauschen zu können.

Elba - gibt Raum und Zeit für:

Gespräche und Kontakte mit anderen Babys
Intensive Gemeinsamkeit mit Ihrem Kind
Spiele für alle Sinne
Erfahrungsaustausch zu Fragen rund um Ihr Baby und Ihre neue Lebenssituation
Entlastung und Entspannung im Alltag

Elba 4
  • ”ELBa“ ist ein Angebot für Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr.

    Das Gruppenangebot orientiert sich an der Entwicklung der Babys und den Themen, die die Eltern in dieser Zeit bewegen.
  • Die Gruppe bietet den Eltern die Möglichkeit vom Alltag abzuschalten und sich intensiv Zeit für sich und ihr Kind zu nehmen. Gleichzeitig werden die Eltern für die Bedürfnisse ihrer Babys sensibilisiert und darin unterstützt, auch die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen.
  • Gemeinsam mit ihrem Kind können Mütter und Väter Lieder, Bewegungsspiele und Sinnesanregungen kennen lernen.
  • In der Gruppe können die Eltern Erfahrungen austauschen und weiterführende Informationen bekommen.
Elba 7

Bitte melden Sie sich bei Interesse an unter Tel: 06641 96630 oder Onlineformular

Foto: DRK Lauterbach

 

    Harmonische Babymassage

10 baby

Foto: DRK Präsidium


Das Deutsche Rote Kreuz bietet Kurse für „Harmonische Babymassage“ an.
Dieser Kurs dauert jeweils 1 Stunde und erstreckt sich über 5 Übungseinheiten.

Die Harmonische Babymassage hilft dem Baby, ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln und festigt die Beziehung zwischen Eltern und Kind auf wunderbare Weise. Über die Haut kommen wir in Kontakt mit unserer Umwelt, erfahren unser Gegenüber und uns selbst.

Eltern mit Babys ab der 6. Lebenswoche können diese Methode beim DRK in Lauterbach kennen lernen. 

Bitte melden Sie sich bei Interesse an unter Tel: 06641 96630 oder hier im Onlineformular

nach oben
 

   Mutter Vater- Kind- Kuren

Vater und Kind
Foto: DRK Präsidium
Für viele Menschen ist das selbstverständlich: eine Krankheit gründlich auskurieren, nach einer anstrengenden Zeit einmal richtig ausspannen oder einfach nur ein freies Wochenende genießen. Für die meisten Mütter aber nach wie vor schwierig - Kinder lassen sich nicht einfach abstellen.
Doch Dauerbelastung und Alltagsstreß gehen auch an Müttern nicht spurlos  vorüber. Wenn Sie sich erschöpft fühlen, wenn Ihre Gesundheit gefährdet oder  vielleicht schon angeschlagen ist, ist es höchste Zeit, auch einmal an sich  selbst zu denken. Wir helfen Ihnen dabei.
Mit dem Gedanken an eine Mütterkur oder an eine Mutter-Kind-Kur tauchen  verschiedene Fragen auf:
Kommt so eine Kur überhaupt in Frage für mich?
Was mache ich dann mit meinen Kindern?
An wen muß ich mich eigentlich wegen einer Kur wenden? Was ist das Besondere an einer Müttergenesungskur?
Neben ärztlicher Betreuung und medizinischen Therapieangeboten wie Massagen und Bäder werden auch Einzel- und Gruppengespräche mit Psychologinnen und Sozialpädagoginnen angeboten.
 
Abgerundet wird Ihr Aufenthalt durch ein vielfältiges Erlebnisangebot. Denken Sie daran: Eine Kur ist kein Urlaub. Ihre aktive Mitarbeit ist gefragt. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir nach Wegen, wie Sie nach  der Kur einen möglicherweise belastenden und krankmachenden Alltag verändern  können. So werden Sie gesünder leben und vieles anders, positiver angehen: gestärkt, selbstbewußt und mit neuem Mut.
Wenn Sie also auch Kinder erziehen oder schon erzogen haben und mehr wissen  möchten, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an das Deutsche Rote Kreuz, Frau Hensler 06641/9663-12 oder schicken Sie uns einfach eine e.Mail -  wir schicken Ihnen gerne eine ausführliche Informationsbroschüre zu.
Informationen auch auf der Seite des Müttergenesungswerkes

Informationen über Kuren
Vater/Mutter/Kind
erhalten Sie hier:
www.kur.org/muetter

nach oben
 

   Hilfsmittelverleih

Ihr DRK-Kreisverband bietet Hilfsmittel für kranke, behinderte und pflegebedürftige Menschen an. Gegen einen kleinen Kostenbeitrag können sich  Betroffene vorübergehend oder langfristig die Geräte ausleihen, die sie benötigen.

Folgende Hilfsmittel stehen zur Verfügung:
Armstützen
Gehgestelle
Toilettenstühle
Rollstühle
Krankenbett
in allen Fragen wenden Sie sich bitte an uns. Rufen Sie uns an unter 06641 96630

 

nach oben
 

 

Bitte melden Sie sich bei Interesse an unter Tel: 06641 96630 oder Onlineformular

   Gundkurs Kinaesthetics Pflegende Angehörige


Kurs im DRK-Haus in Lauterbach
Der Familienentlastende Dienst, kurz FED genannt, soll Familien oder Lebensgemeinschaften entlasten, wenn eine behinderte oder pflegebedürftige Person dazugehört. So bietet der Familienentlastende Dienst (FED) des Deutschen Roten Kreuzes in Zusammenarbeit  mit der Barmer GEK und der Kursleiterin Elisabeth Flegar  einen Grundkurs  „Kinaesthetics Pflegende Angehörige“ in Lauterbach im DRK Haus, Hohe Bergstraße 2 an.

Zitat: “
Dieses Programm thematisiert die Entwicklung der Bewegungskompetenz im Rahmen einer privaten Pflege- oder Betreuungsaufgabe gegenüber Angehörigen oder Bekannten.
Menschen, die einen Angehörigen pflegen, bewältigen in ihrem Alltag große Herausforderungen. Sie führen einerseits ihr eigenes Leben und helfen andererseits dem pflegebedürftigen Menschen bei der Verrichtung seiner alltäglichen Aktivitäten, so z.B. beim Aufstehen, bei der Körperpflege und beim Ankleiden. Diese Doppelrolle kann leicht zu einer Überforderung werden und die Gesundheitsentwicklung aller Beteiligten beeinträchtigen“.
Zitatende.(Flyer Kinaesthetics Barmer GEK)


Zitatanfang (Flyer Zitatende.(Flyer Kinaesthetis Barmer GEK):

„Der Grundkurs Kinaesthetis Pflegende Angehörige richtet sich an Personen, die ohne Professionelle Ausbildung ihre pflegebedürftigen Angehörigen oder Freunde/Bekannte pflegen und betreuen.
In dem Kurs lernt man:
-Sensibel werden für die eigene Bewegung – Konzept Interaktion

  • Der Umgang mit Gewicht
  • Konzept Funktionale Anatomie
  • Bewegungsmuster verstehen 
  • Konzept Menschliche Bewegung
  • Unterstützen als Lernangebot 
  • Konzept Anstrengung
  • Der Lernprozess in der Familie
  • Konzept Menschliche Funktion
  • Der Umgang mit Hilfsmitteln 
  • Konzept Umgebung“

Zitatende.(Flyer Kinaesthetics Barmer GEK)

Zitatanfang (Flyer Zitatende.(Flyer Kinaesthetics Barmer GEK):

„Der Kinaesthetics – Grundkurs ist der erste Basiskurs im Kinaesthetics-Bildungssystem.
Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung anhand der
6 Kinaesthetics-Konzepte.
Dadurch können die Teilnehmerinnen in ihrem Alltag erste Anpassungen machen, die sich positiv auf ihre Gesundheitsentwicklung und diejenige ihrer Angehörigen auswirken.“

Zitatende.(Flyer Kinaesthetics Barmer GEK)

Mitzubringen zum Kurs sind folgend aufgeführte Dinge:
Eine Decke, warme Socken, ein kleines Kissen und Schreibmaterial.
Hier sind noch Plätze frei.

Weitere Informationen gibt es unter Tel 06641-966316  beim Familienentlastenden Dienst des DRK-KV Lauterbach e.V.

 

    Beckenbodentraining

Wir führen einen Kurs „Beckenbodentraining“ durch, welcher in Lauterbach im DRK-Haus,
Hohe Bergstraße 2, stattfindet.

Ein starker Beckenboden stärkt die innere Mitte des Menschen, beugt Rückenschmerzen, Inkontinenz und sexuellen Problemen vor. Die Beckenbodenmuskulatur ist trainierbar wie jeder andere Muskel auch und Erfolge stellen sich bei regelmäßigem Training recht schnell ein. Den  Beckenboden zu beleben und zu stärken  erhöht die Lebensqualität.  Viele  Menschen wissen gar nicht, wie sie diese Muskelgruppen trainieren können und in diesem Kurs erhalten sie das Rüstzeug dazu. Gutes Training schult  darin, den Beckenboden wahrzunehmen,  Kraftübungen korrekt auszuführen und richtig zu  entspannen. Das Muskeltraining wird im Kurs erlernt und geübt und viele  Übungen können in den Alltag integriert werden und finden dann „nebenbei“ statt. Dieser  Termin kann unverbindlich  zum Kennenlernen des Angebotes genutzt werden. . Bitte bequeme Kleidung tragen und rutschhemmende warme Socken mitbringen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse an unter Tel: 06641 96630 oder hier im Kontakt-Formular

 

nach oben


 

Letzte Aktualisierung am Montag, 9. Januar 2017 

Kursangebote

Der Kreisverband bietet eine weite Palette an Kursen für Jung und Alt an,
Alle Kurse werden von Mitar- beiterinnen  geleitet, die für die über eine entsprechende  Fachausbildung verfügen.

Wenn Sie sich für einen Kurs oder eine  Gruppe in- teressieren, können Sie gerne weitere Informationen erhalten.
Rufen Sie uns an oder senden Sie eine E-Mail.
Ferner können Sie sich des Formulars auf unserer Webseite bedienen.
Online - Kontaktformular